450 & 90 Jahre: Das Parkhotel Graz tischt im Jubiläumsjahr zahlreiche Highlights auf

Historisches Jahr im Traditional Luxury Parkhotel: Die besten Sommeliers und Patissiers, ein 2-Sternekoch, neue Power an der Bar Flora sowie eine 5-Hauben-Sommerparty im Rosengastgarten.

Es war vor genau 90 Jahren: Am 17. März 1934 wurde nach einer umfänglichen Renovierung aus dem „Hotel zur Goldenen Birn“ das „Parkhotel Graz“. Eröffnet wurde es von den neuen Besitzern Maria und August Florian, einem Grazer Bäckermeisterpaar, das das Hotel 1933 gekauft hatte. Der Rest ist Geschichte: Heute zählt das nun bereits von der 4. Generation der Familie Florian geführte 4-Sterne-Superior „Traditional Luxury Parkhotel“ zu den österreichischen Hotellegenden und beherbergt mit dem Royal-Dining-Restaurant „Zur Goldenen Birn“, ausgezeichnet mit 4 Gault&Millau Hauben, das inzwischen beste Restaurant der Stadt. Für das Gastgeberpaar Philipp und Liliya Florian Grund genug, um 90 Jahre Parkhotel gebührend zu feiern ebenso wie die erstmalige Erwähnung des einstigen Gasthauses „Zur Goldenen Birn“ vor genau 450 Jahren.

Serviert wird ein Jubiläumsprogramm voller Höhepunkte und Stars aus der heimischen Spitzengastronomie: Am 12. Mai fordern die Gault&Millau Sommeliers des Jahres 2023 André Drechsel und Nico Hammer aus dem TIAN in Wien (4 Hauben, 1 Michelin Stern) das Team der „Goldenen Birn“ anlässlich eines Best-Of-Dinners zum Sommelier-Battle heraus. Am 9. Juni steigt im Rosengarten das große 5-Hauben-Sommerfest mit Highlights aus den Küchen des Restaurants Florian mit Küchenchef Kurt Mörth (1 Haube) und der „Goldenen Birn“ mit Küchenchef Alexander Posch (4 Hauben) sowie zahlreichen Top-Winzern. Am 12. August ist mit dem Deutschen Kay Baumgardt einer der besten Patissiers der Welt zu Gast, gemeinsam mit Jan Eggers, Gault&Millau Patissier des Jahres 2024 aus der „Goldenen Birn“, wird ein reines Dessertmenü kreiert. Dazu hat sich mit dem Salzburger Andreas Senn auch ein 2-Michelin-Sterne Koch als Gastkoch angesagt. Neue Power gibt es auch an der Bar Flora: Mit der aus Frankfurt stammenden Kate Schröder hat die auf heimische Spirituosen fokussierte Bar eine neue Barchefin, die für ausgefallene und gleichzeitig ausgewogene Drinks steht. Ab Mai serviert wird im Parkhotel übrigens auch die neue „Traditional Luxury Jubiläumspraline“ aus Original Beans Schokolade 72% gefüllt mit Zwetschke und Wildkräutern.

Philipp Florian: „Wir haben die ehrenvolle Aufgabe das Parkhotel in ein neues Zeitalter zu führen und die einer außergewöhnlichen Gastlichkeit für Menschen aus aller Welt weiterzuleben genau so wie das unsere Urgroßeltern, Großeltern und natürlich meine Eltern getan haben.“ Mit Tochter Paulina und Sohn Alexander steht mittlerweile auch bereits die 5. Generation in den Startlöchern.

Tickets für alle Veranstaltungen: www.parkhotel-graz.at

Bewegte Geschichte
Das Haus an der Ecke Maijfredygasse und Leonhardstraße markierte bereits im 16. Jahrhundert eine wichtige Adresse für Reisende aus nah und fern, die hier Rast einlegten und sich stärkten. Erstmals erwähnt wurde das Gasthaus im Jahr 1574, der Name „Goldene Birn“ findet sich seit dem Jahr 1649 in den Geschichtsbüchern wieder. 1867 wurde der neue Gebäudekomplex errichtet, der bis heute in dieser Form in der Leonhardstraße 8 steht. Die folgenden Jahrzehnte waren alles andere als glorreich und das Hotel verlor mehr und mehr an Bedeutung, bis es 1933 wieder in gute Hände gelangte: Der Grazer August Florian, ein beliebter Bäckermeister in der Stadt, erwarb das „Hotel zur goldenen Birn“ und verhalf dem Haus zu neuem Aufschwung. Aus der anfänglichen Errichtung eines Kaffeehauses wurde bald eine umfangreiche Renovierung, sodass das Hotel am 17. März 1934 neu eröffnet werden konnte und fortan den Namen „Parkhotel“ trug. Die Geschicke der heutigen Grazer Hotellegende blieben in Familienhand und Stück für Stück konnte das Haus immer weiter ausgebaut und erneuert werden – niemals jedoch ohne auf die Wurzeln zu vergessen: Gastfreundschaft, Service und Dienstleistung zählen auch heute noch zu den Säulen des Hotels. Seit 2013 steht das Parkhotel Graz nun unter der Führung der vierten Generation – und zwar von Philipp Florian und seiner Frau Liliya. Damit zählt das Parkhotel Graz heute zu den traditionsreichsten familiengeführten Hotels in Österreich – ein Ort besonderer Gastlichkeit seit 450 Jahren. Ein Ort mit Geschichte und voller Geschichten.

Chronik:
1574: Erstmalige Erwähnung eines Gasthauses an der Ecke Maijfredygasse/Leonhardstraße
1649: Erstmalige Erwähnung des Gasthofs und Gasthauses „Goldene Birn“
1867: das Haus wird zum heutigen Gebäudekomplex umgebaut
1933: Familie Florian erwirbt die „Goldene Birn“
1934: Eröffnung des neuen Hotels und Umbenennung in „Parkhotel“

Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

12.5.2024: Sommelier Battle im Restaurant „Zur Goldenen Birn“
Das legendäre Sommelier Battle erstmals in der Goldenen Birn! Angesagt haben sich die Gault&Millau Sommeliers des Jahres 2023 aus dem Wiener TIAN, André Drechsel und Nico Hammer, die gegen das Birn-Team mit Oliver Petritz sowie gegen einen weiteren Überraschungs-Sommelier bzw. eine Sommelière antreten werden. Auf den Tellern: Ein Best-Of aus 1 Jahr Goldene Birne – 5 Gänge historisch inspiriert aus den ehemaligen Kronländern Österreichs.
Preis pro Person € 195,00
Reservierung nur gegen Vorausbezahlung möglich!

12.5.2024: Warm up Party in der Bar FLORA
Zum Start der renommierten ROLLING PIN Convention veranstalten wir an unserer Bar Flora eine Warm-up-Party. Unterstützt von AUSTRO SPIRITS, Schweppes und Padre Azul freut sich unsere Barchefin Kate auf euer Kommen.
Start ist um 17:30 Uhr.
Keine Vorreservierung notwendig!

9.6.2024: 5-Hauben-Sommerfest im Rosengastgarten
Das große kulinarische Sommerfest zu 450 Jahre „Zur Goldenen Birn“ und 90 Jahre Parkhotel! Unter dem Parkhotel Motto „Traditional Luxury“ feiern wir die beiden Jubiläen im Rosengastgarten mit Livemusik, Food-Stationen sowie mit tollen Winzerinnen und Winzern. Es kochen für euch unsere Haubenköche Kurt Mörth (Restaurant Florian, 1 Haube), Alexander Posch (Zur Goldenen Birn, 4 Hauben) sowie unser Gault&Millau Patissier des Jahres 2024 Jan Eggers. Mit dabei u.a.: Weingut Schönberger, Weinschloss Thaller, Christina Hugl, Hirter Brauerei u.v.m.!
Start: 11.00 (Offizielles Ende 18.00 Uhr

12.8.2024: Dessert Menü mit den besten Patissiers
Top-Patissier Kay Baumgardt (Gault&Millau Schweiz Patissier des Jahres 2020) kreiert gemeinsam mit unserem Gault&Millau Patissier des Jahres Jan Eggers ein 6-Gänge Dessertmenü der Extraklasse. Wir spielen mit allen Geschmäckern von salzig bis sauer, binden Gemüse- und Fruchtkomponenten ein“, so Kay Baumgardt. Der Deutsche Spitzenkoch zählt zu den besten Patissiers der Welt und setzt in seiner Arbeit auf Techniken wie Fermentieren, Einlegen und die natürliche Süßkraft der Produkte. Dabei verzichtet er komplett auf weißen Kristallzucker. Lassen sie sich dieses Highlight in Graz nicht entgehen!
Start: 18.00 Uhr
Menüpreis von € 190,- pro Person
Weinbegleitung € 90,– pro Person.
Nur mit vorab Reservierung möglich!

www.parkhotel-graz.at

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen