Compote Complot: Neuer Patisserie Wettbewerb von KALK&KEGEL sucht die kreativen Dessert-Stars von morgen

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Hauptpreis ist einer Reise in das Ursprungsland der Schokolade. Finale am 10. November auf der Hauptbühne der „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg.

Es sind die aktuellen Stars aus der deutschsprachigen Patisserie, die in der Jury sitzen werden: Das Magazin KALK&KEGEL startet gemeinsam mit den bekannten Patisserie-Lieferanten und Partner Confis Express den neuen und hochqualitativen Patisserie-Wettbewerb „Compote Complot“. Bewerben können sich bis 12. Juli über die Website www.compote-complot.com Köchinnen und Köche aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie aus Südtirol. Der Hauptpreis ist eine Reise mit Original Beans in eines der Ursprungsländer der Schokolade sowie mehrtägige Stagen und Workshops mit den besten Patissièren und Patissiers Europas. Das Finale steigt am 10. November auf der Hauptbühne der „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg. Neben dem Handwerk und der Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer steht bei „Compote Complot“ vor allem die Nachhaltigkeit im Fokus. „Es geht um die Verwendung nachhaltiger Lebensmittel, die Reduzierung von raffiniertem Zucker, aber auch um einen respektvollen Umgang miteinander“, sagt Veranstalter und KALK&KEGEL Herausgeber Michael Pöcheim-Pech.

Auch die Jury wird den Fokus auf die Nachhaltigkeit ganz klar ins Auge fassen. „Compote Complot“ vereint in seiner Jury die aktuellen Größen der Patisserie: Julia A. Leitner (CODA, Berlin – Nr. 62 World’s Best Restaurants), Kay Baumgardt (Gault&Millau Schweiz Patissier des Jahres 2020 – Gourmetrestaurant Mamesa, Burgeis), Thomas Scheiblhofer (Gault&Millau Österreich Patissier des Jahres 2016 – TIAN, Wien), Sabrina Schanz (Gault&Millau Deutschland Patissière des Jahres 2015 – Original Beans), Ian Baker (Patissier des Jahres Schlemmer Atlas – Vier Jahreszeiten Kempinski, München), Matthias Mittermeier (Executive Pastry Chef Pfersich Trendforum, Neu-Ulm) sowie Jury-Sprecher Jan Eggers (Gault&Millau Österreich Patissier des Jahres 2024 – Zur Goldenen Birn, Graz). Eggers und Baumgardt leiten zudem auch die Gruppierung der „Doux Heros“, eine Vereinigung von Patissièren und Patissiers weltweit.

Die „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg widmet sich in diesem Jahr passend zum neuen Patisserie Wettbewerb „Compote Complot“ dem Handwerk in der Gastronomie. Dazu veranstaltet das Magazin KALK&KEGEL zusätzlich zum Finale von „Compote Complot“ von 9. bis 11. November auf der Hauptbühne zahlreiche Shows und Workshops rund um die Patisserie – von spannenden Masterclasses wie „Kaktus zum Dessert“ von Boiron Fruchtpüree bis hin zu Diskussionen zur Zukunft der Patisserie.

Jan Eggers und Michael Pöcheim-Pech: „Die Patisserie entwickelt sich aktuell zu einer eigenen und hochspannenden Disziplin innerhalb der Kulinarik. Gut ausgebildete Patissièren und Patissiers werden weltweit gesucht und gehyped. Mit Compote Complot befeuern wir diesen Trend, fördern und motivieren die Talente von morgen.“

Compote Complot 2024
präsentiert von KALK&KEGEL und Confis Express
Vorfinale:
7. Oktober 2024, Tourismusschule Klessheim
Finale: 10. November 2024, „Alles für den Gast“-Messe Salzburg
9. bis 11. November: Masterclasses, Shows und Diskussionen rund um die Patisserie
Bewerbungen bis 12. Juli: www.compote-complot.com

www.compote-complot.com

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen