43 Jahre Koch im selben Betrieb: Auszeichnung für Haubenkoch Kurt Mörth

Beim großen Fest der Jubiläen des Grazer Parkhotels wurde Küchenchef Kurt Mörth offiziell vom Land Steiermark ausgezeichnet. Er ist seit seiner Lehre durchgehend im selben Betrieb.

So etwas gibt es vermutlich kein zweites Mal in Österreich: Der aus Graz stammende Kurt Mörth hat im Jahr 1981 mit seiner Lehre im Parkhotel begonnen und ist seitdem durchgehend im selben Betrieb beschäftigt. Seit 1990 leitet der Haubenkoch als Küchenchef das Restaurant Florian. Am vergangenen Sonntag wurde der 59-jährige Koch anlässlich des großen Festes der Jubiläen (90 Jahre Parkhotel und 450 Jahre „Zur Goldenen Birn“ vom Land Steiermark mit der „Dank- und Anerkennungsmedaille für die Verdienste an der steirischen Tourismuswirtschaft“ ausgezeichnet. Stellvertretend für den steirischen Landeshauptmann Christopher Drexler wurde Mörth die Ehrenmedaille von Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl verliehen. „Unser Tourismus lebt gerade von so tollen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wie Kurt Mörth. Er ist ein Vorbild für die Branche“, sagte die Landesrätin.

Zu feiern hatten Parkhotel Gastgeber Philipp und Liliya Florian gemeinsam mit ihrer Familie an diesem Tag aber noch vieles mehr: Vor 90 Jahren wurde das Parkhotel eröffnet und vor 450 Jahren gab es die erste urkundliche Erwähnung des „Gasthaus Zur Goldenen Birn“, aus dem das Parkhotel einst entstand und dessen Name mit dem hoteleigenen 4-Hauben-Restaurant „Zur Goldenen Birn“ heute noch hoch gehalten wird.

Zelebriert wurden diese Jubiläen mit einem kulinarischen Großaufgebot: An unterschiedlichen Food-Stationen kochten 4-Hauben-Shootingstar Alexander Posch (Zur Goldenen Birn) sowie Parkhotel-Legende Kurt Mörth (Restaurant Florian). Desserts der Extraklasse kredenzte Jan Eggers, der aktuelle „Gault&Millau Patissier des Jahres“ aus der Birn. Nino Sifkovits sorgte am offenen Feuer mit seinem Chianina-Rind für Grillspezialitäten, eine exklusive Verkostung seines Alpenkaviars gab es an der Station des bekannten Kaviar-Produzenten Helmut Schlader. Dazu wurden Spitzenweine von den Winzern persönlich ausgeschenkt. Und zwar von der Kamptaler Sektmeisterin Christina Hugl, von Günther Schönberger sowie von Christian Schwarz aus dem Weingut Thaller im steirischen Vulkanland. Bierfans kamen zudem in den Genuss von Bierspezialitäten der Kärntner Hirter Brauerei.

Zu den Gästen zählten neben der Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl auch viele weitere Touristiker der Stadt wie Graz Tourismus Chef Dieter Hardt-Stremayr, Susanne Haubenhofer (Geschäftsführerin Erlebnisregion Graz), die Erfinderin der „Genuss Hauptstadt“ Waltraud Hutter sowie Gastronom Michael Schunko oder auch die Wirte-Legende Günther Huber. Eine Ehrenurkunde an das Parkhotel wurde von Karl-Heinz Dernoscheg, dem Direktor der Wirtschaftskammer Steiermark, überreicht.

Philipp Florian: „Es war ein Fest für unsere Gäste, aber auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn am Ende sind sie es, die jeden Tag für eine unverwechselbare Gastlichkeit sorgen und den Dienstleistungsgedanken hochhalten, der uns im Hotel und Restaurant auszeichnet. Das sind Werte und Fähigkeiten, die sich nie durch eine künstliche Intelligenz ersetzen lassen werden.“

www.parkhotel-graz.at

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen